2. Zyklus

3. - 6. Klasse Primarschule

Im 2. Zyklus werden die Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen weiter geübt, ausgebaut und gefestigt. Das Kind entdeckt und erforscht an lebensnahen Themen seine Umwelt. Der Unterricht ist schwerpunktmässig auf die Fachbereiche ausgerichtet. Es gibt aber weiterhin fächerübergreifende Themen und Projekte. Das Kind lernt zunehmend selbständiger, denkt über sein Lernen und seine Arbeit nach und übernimmt dabei mehr Selbstverantwortung. Es setzt sich mit sich selbst und anderen Menschen auseinander. Das Lernen in Gruppen ist dabei ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts. Am Ende des 2. Zyklus erfolgt der Übertritt in den 3. Zyklus. Das Kind wird in der 5. und 6. Klasse beobachtet und eingeschätzt und dann aufgrund einer Gesamtbeurteilung in eine Stammklasse des 3. Zyklus und die Niveaugruppen in den Fächern Französisch und Mathematik zugeteilt. Die 3. und 4. Klasse werden im Schulhaus in Beggingen unterrichtet. Die 5. und 6. Klasse besuchen den Unterricht in Schleitheim.

Quick Info

Ferienkalender

Ferien der Schuljahre
22-23 und 23-24

Schon bekannte
Schulausfälle 22-23

Download

Jokertage

Jedes Kind hat Anspruch auf vier freie Schulhalbtage pro Jahr.

Diese können als Halbtage oder ganze Tage eingesetzt werden.

Der Einsatz von Jokertagen ist dem Klassenlehrer spätestens drei Arbeitstage vor dem Antritt, bei Ferienbeginn zehn Arbeitstage vorher schriftlich bekannt zu geben. Die rechtzeitig gemeldeten Jokertage gelten als entschuldigte Absenzen.

Mit Ablauf des Schuljahres verfällt der Anspruch auf bis dahin nicht bezogene Jokertage.

Jokertage können auch als Ferienverlängerung (vorzeitige Abreise, spätere Rückkehr) eingesetzt werden. Nach Bezug der Jokertage werden keine zusätzlichen Ferienverlängerungen bewilligt.

Der versäumte Lernstoff ist vor- oder nachzuholen. Weitere von der Abwesenheit der Schülerin / des Schülers betroffene Lehrpersonen sind rechtzeitig zu informieren. Für beides sind die Eltern und die Schülerin / der Schüler verantwortlich.

Die Schule Schleitheim kann über gemeinschaftsbildende Schulanlässe (z.B. Sporttage etc.) eine Jokertag-Sperre verhängen. Diese wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Download

Aufgabenhilfe

In Beggingen findet die Aufgabenhilfe jeweils am Donnerstagnachmittag, 15:25 – 16:10 statt.

In Schleitheim können die Schülerinnen und Schüler am Dienstag, Donnerstag und Freitag um 7:50 in die Aufgabenhilfe kommen.

Integrative Schulform

Im Zentrum der Integrativen Schulform steht die Klasse mit ihrer hinsichtlich Erziehungs- und Bildungsvoraussetzungen heterogenen Schülerschaft. Schülerinnen und Schüler mit besonderem Bedarf haben Anrecht auf eine qualifizierte zusätzliche Unterstützung durch die Schulische Heilpädagogin, den Schulischen Heilpädagogen.

PC-Nutzungsvereinbarung

Die Schülerinnen und Schüler erhalten in der 5. Klasse einen PC für den schulischen Gebrauch, den sie bis zum Ende ihrer Schulzeit behalten.

Download

Unsere Klassen

Schulhaus Beggingen

Klassenlehrerin
Regula Naef

Fachlehrerinnen
Aline Schulthess,  Annamarie Wehrli, Anna-Lena Schudel

Schulhaus Beggingen

Klassenlehrerin
Daniela Schudel

Fachlehrerinnen
Aline Schulthess, Annamarie Wehrli, Anna-Lena Schudel

Schulhaus Schleitheim

Klassenlehrerin
Nadine Kolb

Fachlehrerinnen
Michèle Gasser, Sibylle Neukomm, Vroni Hablützel 

Schulhaus Schleitheim

Klassenlehrerin
Daniela Tenger

Fachlehrerinnen
Daniela Birk, Regina Stamm, Elisabeth Zürcher

Schulhaus Schleitheim

Klassenlehrerin
Regina Stamm

Fachlehrerinnen
Daniela Birk, Daniela Tenger, Elisabeth Zürcher

Impressionen

Schulhaus

Schulhaus Beggingen
Dorfstrasse 34
8228 Beggingen

Schulhaus Schleitheim
Schuelgässli 6
8226 Schleitheim

Unterrichtszeiten

Beggingen
Mo – Fr: 07:30 – 11:45 | 13:35 – 16:10

Schleitheim
Mo – Fr: 07:50 – 12:10 | 13:50 – 16:25

Telefon & E-Mail

Beggingen
+41 52 680 17 50

Schleitheim
+41 52 680 18 56

E-Mail
psrandental@schulensh.ch

Schulleitung

Annamarie Wehrli

Schulleiterin PS
+41 52 680 18 56
psrandental@schulensh.ch